Qualifikationen für Menschen
in der Landwirtschaft

Info & Service: 0228/919290

Markt, Konsumenten und Landwirtschaft: Erfolgswege im Fokus der Studienwoche

Den Nachwuchs willkommen heißen: Die beiden Sprecher des Vorstands des Freundeskreises der Altfredeburger e.V., Maria Meinert und Christian Schneider (von rechts), nehmen Sabrina Geil, eine der Absolventen/innen des 42. TOP Kurses in den Freundeskreis auf. Von Dr. Andreas Quiring, Geschäftsführer der AHA (links), erhielten sie zuvor die von DBV Präsident Joachim Rukwied unterschriebene Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme am 42. TOP Kurs.

In diesem Jahr ging es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Altfredeburger Studienwoche ins schöne Königswinter. Neben Austausch, Wiedersehen und natürlich Gelegenheit genug zum gemeinsamen Feiern drehte sich alles um das erfolgsentscheidende Thema Markt, Differenzierung, Konsumenten und Markterfolg. Was kann der landwirtschaftliche Unternehmer bzw. die Unternehmerin heute auf welchen Wegen anbieten, um sich abzuheben?

Dazu wurden den Altfredeburgern an vier Tagen verschiedene Perspektiven eröffnet. Konkrete Anschauung lieferte Krewelshof-Eigentümer Theo Bieger bei der Führung auf seinem Genuss- und Erlebnishof. Anstöße aus der Wissenschaft bot Dr. Johannes Simons, Lehrstuhl für Marktforschung der Agrar- und Ernährungswirtschaft der Universität Bonn, der unter dem Motto „Markt und Mehrwert“ neue Chancen für die Landwirtschaft ausmalte. Ebenso spannend war, was Dr. Wolfram Domke, Leiter der Rheingold-Akademie, über die Konsumentenpsychologie zu sagen hatte. Wie ticken die Konsumenten, mit welchen Techniken und Inszenierungen kann man sie erfolgreich ansprechen? Produkte sind eben nicht nur Produkte, sondern emotional bedeutsamer Bestandteil unseres Alltags. In verschiedenen Foren wurden aktuelle Entwicklungen diskutiert, z. B. Regionalität, die Initiative Tierwohl oder Soziale Landwirtschaft. Spannend war auch die Vorstellung von Vermarktungsstrategien an ganz praktischen Beispielen. „Hoftalente“ heißt ein ganz besonderer Hofladen, den 3 TOP Kursler in Hannover eröffnet haben. Mit dem zugkräftigen Versprechen „Wissen wo’s herkommt“ bringen sie hier Produkte und Verbraucher zusammen. Mit diesem Ansatz ist auch David Engel erfolgreich, der Milch aus seinem Betrieb in der eigenen Hofmolkerei verarbeitet und in der Region vermarktet.

Angeregte Diskussionen und viele neue Anstöße prägten die Studienwoche 2017. Gesprächsthema war natürlich auch wieder das Theater-Stück der neuen TOP Kurs-Absolventen, die am Samstag dann feierlich in den Freundeskreis der Altfredeburger aufgenommen wurden.

Der Freundeskreis und die AHA freuen sich bereits auf die Studienwoche 2018. Garantiert wieder zu einem hochrelevanten Thema.

Zur Fotogalerie

Ansprechpartner
Matthias Mehner
Geschäftsleiter AHA agrar
Telefon: 0228/91929-72
m.mehner@andreas-hermes-akademie.de