Qualifikationen für Menschen
in der Landwirtschaft

Info & Service: 0228/919290

Zufriedenheit auf den Höfen: ausgeprägt und ausbaufähig zugleich

Die Glücksstudie von top agrar gibt wichtige Einblicke in die Einschätzungen der Landwirtinnen und Landwirte zu ihrer Zufriedenheit. Und zeigt dabei auch, wo Verbesserungen möglich und nötig sind.

Dreiviertel der Befragten sind mit ihrer Situation zufrieden. Dazu tragen konkrete Glücksfaktoren bei, die es in dieser Kombination wohl nur auf Höfen gibt

  • Sinn und sichtbare Leistung in der Arbeit
  • Leben im Rhythmus des Hofes
  • Familienbindung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Freie Arbeitseinteilung
  • Der eigene Chef sein
  • Etwas an die nächste Generation übergeben können

Also alles gut? Nicht ganz. Die Studie fördert dazu wichtige Details zu Tage. Zum Beispiel die Bedeutung von Urlaub. So hat jeder zweite Landwirt, der keinen Urlaub machen kann, mit Überlastungsgefühlen bis hin zum Burnout zu kämpfen. Wichtig ist auch: Ein Drittel macht sich Sorgen über die Zukunftsfähigkeit des Hofes, ebenso ein Drittel sieht die wirtschaftliche Lage des Betriebs als angespannt oder ruinös an. Eine hohe Zahl bemängelt die fehlende gesellschaftliche Anerkennung, rund zwei Drittel beklagen bürokratische Hemmnisse und immer strengere Auflagen.

Auch diese kritischen Ergebnisse enthalten wichtige Botschaften. Für Politik und Medien. Aber auch für Verbände, die Landwirtinnen und Landwirte selbst und uns als AHA. Alle Beteiligten haben es in der Hand, die Situation weiter zu verbessern. Unser Angebot ist darauf ausgerichtet, die Verantwortungsträger und die Landwirtinnen und Landwirte auf ihrem Weg zu unterstützen. Die TOP Kurse für den engagierten Nachwuchs, das VTP für VerbandsmitarbeiterInnen, die bus Trainings für bäuerliche Unternehmerinnen und Unternehmer sind dafür wichtige Beispiele. Permanent arbeiten wir an neuen Inhalten, die ganz konkret weiterhelfen. Auch mit kleineren Angeboten aus unserem Programm, wie der Ausbildung zum Coach Dialog-Landwirtschaft, die genau dort ansetzt, wo es vielen weh tut: bei der mangelnden Anerkennung, bei gesellschaftlichen und bürokratischen Widerständen.

Sprechen Sie uns an – auch, wenn Sie Anregungen oder konkrete Ideen haben, mit welchen Angeboten und Schwerpunktthemen wir als Akademie Sie noch besser und gezielter unterstützen können. Denn dafür sind wir da.

Marietheres Förster, Tel.: +49 228 – 9 19 29 -28, freut sich darauf, von Ihnen zu hören.

Die Zusammenfassung der Umfrage „Lebensglück - wenig Geld, viel Kritik, aber zufrieden“ finden Sie hier

Ansprechpartner
Matthias Mehner
Geschäftsleiter AHA agrar
Telefon: 0228/91929-72
m.mehner@andreas-hermes-akademie.de