1/2018

Sehr geehrter Leser,

was wäre wenn…

… es die Internationale Grüne Woche in Berlin nicht gäbe? Zu Beginn eines jeden Jahres treffen sich Menschen und Organisationen rund um die Agrar- und Ernährungsbranche und mit deutlich wachsenden Anteilen auch engagierte Aktive außerhalb der „grünen Branche“ – aus den ländlichen Räumen Deutschlands. Die IGW setzt jedes Jahr Zeichen. Trends werden diskutiert, Projekte und Themen werden erörtert und in Vorträgen und Dialogen werden Akzente gesetzt. Organisationen präsentieren sich, Pläne und Kooperationen werden konkretisiert und anstehende Herausforderungen des neuen Jahres reflektiert.

Mit den AHA-Events in der BMZ-Halle und beim Zukunftsforum Ländliche Entwicklung des Landwirtschaftsministeriums ist die IGW auch für uns ein wichtiges Highlight des Jahres. „Man sieht und spricht sich“. Neben allem Entertainment und neben aller Themenrelevanz ist dies für uns ein unschätzbarer Wert: Bekannte Menschen treffen und neue Menschen kennen lernen. Wir sagen: So kann ein Jahr gut beginnen.

Auch Ihnen wünschen wir ein gutes, erfolgreiches und mit den besten Wünschen versehenes neues Jahr 2018.

Es grüßt Sie herzlich

Ihre

Signatur Marika Puskeppeleit

Marika Puskeppeleit
Geschäftsleiterin AHA dialog ländliche räume

Themen 1/2018
AHA international
AHA international
Über den Tellerrand hinaus: Auf der IGW auch erfahren, wie Ent­wick­lungs­zu­sam­men­arbeit vor Ort erfolgt
Hautnahe Einblicke in die Entwicklungszusammenarbeit mit Bauernorganisationen in Afrika und Indien – das können Sie von AHA international bei der IGW erwarten. Den Rahmen bildet das Projekt SEWOH (EINEWELT ohne Hunger) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), in dessen Halle 5.2 Sie unseren Stand finden. Gäste an unserem Messestand werden diesmal unter anderem zwei indische Far­mer­innen sein. „Bio-Landwirtschaft in Indien“ und über­be­trieb­liche Mechanisierung sind einige der Themen, mit denen wir am Samstag und Sonntag auf der Hauptbühne des BMZ vertreten sind. Wir freuen uns auf Ihren Besuch – und wie im letzten Jahr auch auf den Besuch von Schulklassen und vielen jungen Menschen.
Wussten Sie schon…
Wussten Sie schon…
… dass in kleinen Kom­munen das Ver­trau­en in Bürger­meister­Innen und Gemeinde­ver­tre­tungen am größten ist?
Forsa hat in einer Studie nach dem Vertrauen der Menschen in politische Institutionen gefragt. Etwa 50 % der Deutschen setzen ihr Vertrauen in die politischen Institutionen und Personen, die ihnen nah sind: z.B. Bürger­meister und Ober­bürger­meister und Gemeindevertretungen. Dabei gilt einfach gesagt: Je kleiner die Einheit der Kommune, desto größer das Vertrauen. Das stellt der Bürgernähe in kleinen Kommunen ein gutes Zeugnis aus – und zeigt, wie wichtig und anerkannt die hauptamtliche und ehrenamtliche kommunale Tä­tig­keit im ländlichen Raum ist.
Wir wollen es genau wissen: Was macht eine gute Bürgermeisterin oder einen guten Bürgermeister aus, was müssen sie bewältigen, in welchen Spannungsfeldern bewegen sie sich? Was erwarten Sie persönlich von ihnen? Schreiben Sie an: m.foerster@andreas-hermes-akademie.de
AHA dialog ländliche räume
Zukunft der ländlichen Räume: Auch 2018 wird viel angepackt
Mit AHA dialog ländliche räume machen wir uns stark für die Themen und die Zukunft der länd­lichen Räume. Die letzte zwei Jahre zeigen, wieviel Dynamik und Potenzial in den ländlichen Räumen steckt. Deren Zukunft beginnt jetzt:
Die #LandRebellen machen sich auf, neue Per­spek­tiven zu entwickeln und umzusetzen. Durch die Digitalisierung werden wichtige Karten neu ge­mischt. Verbände können und müssen sich re­flek­tieren und die Frage nach Veränderungen und Po­ten­zialen im digitalen Zeitalter stellen, um Zu­kunfts­themen und Zukunftsfähigkeit zu gestalten. Das sind nur einige der Themen, für die wir uns mit engagieren, für die wir Diskussionsrahmen schaffen, Akteure zusammenbringen, Wissen aufbereiten, Weiterbildung anbieten und zu denen wir Ergebnisse veröffentlichen. 2018 wird ein spannendes Jahr – wir freuen uns darauf!
+++ bis 18.1. noch anmelden +++
Auftakt der Kampagne #LandRebellen beim IGW-Zu­kunfts­forum – seien Sie dabei!
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltet begleitend zur IGW das 11. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung. Am 24.1.18 von 16–18 Uhr gehört den #Land­Rebellen die Bühne. Hier starten wir unsere Kampagne #LandRebellen. Unter diesem Begriff und Motto stellen wir kreative Querdenker vor, die neue Wege für leben, arbeiten und zusammenleben auf dem Land aufzeigen und gehen. Ziel ist, ihr Engagement und ihre Projekte zu stärken und vor allem Mut zu machen, sich als #LandRebell für den Ländlichen Raum zu engagieren. Anmeldefrist ist der 18. Januar – wie auch für das zweite Angebot, an dem wir beteiligt sind: das Podiumsgspräch mit Diskussion zu Herausforderungen ländlicher Unternehmensstandorte. Unser Tipp: schnell informieren und heute noch anmelden!
persolog@ Zertifizierungslehrgang
AHA international
Menschenkenntnis mit Zertifikat
Menschen und deren Ver­hal­tens­weisen richtig zu verstehen und einzuordnen, ist gerade für Trainer, Berater und Coaches, aber auch Personal­ver­ant­wort­liche und Moderatoren praktisch unverzichtbar. Das international anerkannte Persönlichkeitsmodell persolog® eröffnet Ihnen wir­kungs­volle Instrumente zur Per­sön­lich­keits­analyse und -ent­wick­lung. An zwei abwechs­lungs­reichen Tagen (14./15. März) mit zahlreichen praktischen Übungen qualifizieren Sie sich zum persolog® Anwender mit Zer­ti­fi­kat. Der Veranstaltungsort ist Bonn.
Rentenbank-Infos
Förderangebote
Die Landwirtschaftliche Rentenbank ist die deutsche Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum. Sie hält vielfältige Förderangebote und Informationen für Sie bereit:

logo-rentenbank.gif

Soziale Netzwerke

Treffen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Andreas Hermes Akademie bei Xing
AHA/Team P Trainerausbildung
MBA-Studiengang Agrarmanagement
Weil Erfolg als Trai­ner auch eine Frage der Aus­bil­dung ist!
Sie möchten als Trainer Themen erstklassig vermitteln können? Dann absolvieren Sie die Aus­bild­ung zum zertifizierten Trainer, die wir in Zusammenarbeit mit Team P anbieten. Natürlich mit Didaktik und Methodik auf dem neuesten Stand, aber auch mit Aspekten wie Persönlichkeit, Motivation und Fingerspitzengefühl. Und mit voller Unterstützung. Am Schluss der Ausbildung werden Sie nicht nur hervorragend mit Trainings­gruppen, sondern auch in Coachings und Workshops ar­bei­ten können. Die Ausbildung mit vier Präsenzmodulen und Pro­jekt­arbeit beginnt im Juni 2018.

Andreas Hermes Akademie, Godesberger Allee 66, 53175 Bonn
Tel: 0228 - 91929-0, Fax: 0228 - 91929-30
E-Mail: info@andreas-hermes-akademie.de, www.andreas-hermes-akademie.de