05/2018

Sehr geehrter Leser,

Jubiläen sind etwas Tolles! Der Blick zurück: 70 Jahre Akademie und 30 Jahre bus sind wirklich ein Grund zum Feiern. Seit 1948 in den Bauernhochschulkursen und später auch bei bus ging es darum, als Individuum Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für sich, für die Familie, für den Betrieb und für das gesellschaftliche Umfeld. Kernaussage war: „Wer Veränderungen wünscht, muss SELBST etwas ändern!“
Und heute? Geändert haben sich nur die Themen, oder auch nicht. Denn zum Beispiel für die Familie, für die Erziehung und Ent­wick­lung unserer Kinder sind weiterhin wir als Eltern verantwortlich und nicht die Schule. Und wenn uns der Beruf nicht glücklich macht – ganz gleich ob als abhängig beschäftigte oder selbst­ständige Unternehmer – liegt es an uns, etwas zu unternehmen (das Gegenteil ist unterlassen). Die eigenen Perspektiven und Entwicklungen? Auch da bin ich selbst verantwortlich, Wege zu gestalten. Und auch in der Gesellschaft müssen wir als Bürger und Unternehmer Verantwortung übernehmen. Wir sind eine Bürger­gesellschaft und kein Obrigkeitsstaat: Sich an Gesetze zu halten reicht da nicht aus.
Unter dem Titel „Unternehmer übernehmen Verantwortung“ werden wir das mit spannenden Persönlichkeiten auf dem bus Fest in Potsdam/Berlin diskutieren (auch für die Anmeldung sind Sie selbst verantwortlich). Und auch in den nächsten Jahrzehnten werden wir nicht ruhen, Sie in Ihren Entwicklungs- und Ver­änderungsprozessen zu unterstützen.


Es grüßt Sie herzlichst


Dr. Andreas Quiring
Geschäftsführer


Bitte beachten: Falls Sie sich noch nicht für das Abo unseres Newsletters registriert haben, ist dies Ihr letzter AHAflash.

Themen 05/2018
b|u|s Fest 2018
b|u|s Fest 2018
Und was machen Sie vom 21. – 24. Juni?
Wir hoffen Sie sind dabei beim 25. b|u|s Fest, vom 21.–24. Juni in Berlin/Potsdam! Wir erwarten Teilnehmer aus Deutschland und dem gesamten deutschsprachigen Ausland, Kurzentschlossene können sich jederzeit noch anmelden. Wenn Sie als b|u|s Ab­sol­vent, Unterstützer und Interessent Lust auf starke Leute, mar­kante Unternehmerpersönlichkeiten, neue Impulse, spannende Exkursionen, tolle Events und überhaupt auf Berlin und Potsdam haben, feiern Sie das Jubiläums b|u|s Fest 2018 mit uns! Auf der b|u|s Fest Website können Sie sich bequem anmelden. Dort geht es auch direkt zu den Übernachtungsmöglichkeiten.
Ausbildung zum Systemischen Coach
Ausbildung zum Systemischen Coach
Beratungserfolg: So sorgen Sie dafür, dass sich wirklich etwas bewegt
Oft scheitern Beratungs- und Veränderungsprozesse an per­sönlichen Aspekten und Pro­ble­men „im System“ Ihrer Bera­tungs­kunden. Mit der kompakten Ausbildung zum Systemischen Coach sind Sie gut gerüstet, im Coaching solchen Hindernissen auf die Spur zu kommen und diese auflösen zu helfen. Eine Qualifikation, die sich in vielen Ihrer Projekte auszahlen wird. Die nächste Ausbildung startet am 10. Juli 2018. Informieren Sie sich jetzt – eine Anmeldung ist noch möglich! Gern beraten wir Sie auch darüber hinaus zur Ihrer gezielten individuellen Weiterbildung.
Deutsches Hochschulforum in Bernburg
Deutsches Hochschulforum
„Arbeitest du noch oder lebst du schon?“
Die AHA ist dabei, wenn das Deutsche Hoch­schulforum am 11. Juni 2018 auf dem Campus Bernburg der Hochschule Anhalt Fragen der „Ökonomie und Innovation in der Agrar- und Ernährungswirtschaft“ in den Fokus und zur Diskussion stellt. Das aktuelle Thema: „Humankapital 4.0 im Agribusiness“. Wir beteiligen uns mit einem Workshop zum Thema „Arbeitest du noch oder lebst du schon? – Der Spagat zwischen Pflicht und Erfüllung“. Unser Tipp: Informieren Sie sich über das Hoch­schul­forum und nehmen Sie nach Möglichkeit teil. In Zeiten von Fachkräftemangel und großen Her­aus­forderungen an den unternehmerischen Nach­wuchs in der Agrarbranche sind neue gemeinsame Wege gefragt!
TOP Kurs – Bewerbungsfrist läuft!
TOP Kurs
Das Qualifizierungs-Programm für den Führungsnachwuchs in der Interessensvertretung
„Starke Persönlichkeiten in komplexen Agrar­welten“: Die Bewerbungsfrist für den nächsten TOP Kurs Anfang 2019 läuft! Das Intensiv-Programm kombiniert Aspekte der persönlichen Entwicklung der Teilnehmenden mit praxisnaher Orientierung in der Agrarwelt. Trainings, Coachings, Exkursionen im In- und Ausland, agrarpolitische Kontakte und Diskussionen, Zusammenarbeit und Zusammengehörigkeit: Der TOP Kurs sucht seinesgleichen. Die Teil­nehmer­zahl ist begrenzt. Informieren und bewerben Sie sich jetzt bei Ihrem Landjugend- oder Bauern­ver­band. Das Bewerbungsverfahren endet am 5. September 2018.
Kompakt-Beratertrainings
Kompakt-Beratertrainings
Wählen Sie jetzt die Zusatz-Qualifikation, von der Sie schon bald profitieren möchten
Die Starttermine unserer nächsten Beratertrainings rücken näher!
  • Einzelberatung effektiv: 26.–28. Juni 2018 in Rheinbach
  • Erfolgreich mit Gruppen arbeiten: 30./31. Juli 2018 in Rheinbach
  • Schwierige Change­prozesse meistern: 16./17. Oktober 2018
  • (Landwirtschaftliche) Beratung in Krisen­situationen: 8./9. November 2018
Qualifizieren Sie sich gezielt nach Ihren Bedürfnissen und Interessen. Kompakt, praktisch, wirkungsvoll.
Rentenbank-Infos
Förderangebote
Die Landwirtschaftliche Rentenbank ist die deutsche Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum. Sie hält vielfältige Förderangebote und Informationen für Sie bereit:

logo-rentenbank.gif

Soziale Netzwerke

Treffen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Andreas Hermes Akademie bei Xing
AHA dialog ländliche räume
Coach Dialog-Landwirtschaft
Vortrag: Wir blicken für Sie in die Zukunft der ländlichen Räume!
Wohin geht die Reise für die ländlichen Räume, wohin sollte sie gehen, wie können wir unser Umfeld gestalten? Hier Wissen zu vermitteln, Impulse zu set­zen, Gesprächsrahmen zu schaf­fen und positive Ent­wick­lung zu fördern, ist Auftrag von AHA dialog ländliche räume. Einigkeit besteht bei Politik, Verwaltung und Organisationen in den Länd­lichen Räumen darin, dass Strategien wichtig sind, um Ent­wicklung systematisch voran zu bringen. Ansätze dazu erläuterte AHA-Geschäfts­bereichs­leiterin Marika Puskeppeleit am 21. März 2018 beim Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft mit ihrem Vortrag zu „2037 – Ein Blick in die Zukunft der ländlichen Räume“.
Am 7. Juni wird Marika Pus­kep­peleit beim Unter­nehmer­forum Aar-Einrich sprechen. Es geht um Menschen, Digitalisierung, Chancen und Her­aus­forder­ungen in den Ländlichen Räu­men. Interessiert Sie das Thema und der Austausch? Kontaktieren Sie Marika Pus­kep­peleit, Telefon: +49 (0)30 - 58 63 20 67 -2.
Wussten Sie schon…
Wussten Sie schon
... dass die höchste Quote von erwerbstätigen Rückwanderern in die alte Heimat in ländlichen Regionen gemessen wird.
Wer im Dorf oder einer kleinen Stadt auf­ge­wachsen ist, den zieht es im Laufe des Berufs­lebens häufiger wieder nach Hause als den Groß­städter. Als Gründe werden sowohl eine hohe Identifikation mit der Heimat, als auch ein starkes Netzwerk aus Familie und Freunden oder höhere Lebenshaltungskosten in den Ballungsräumen vermutet. Grundsätzlich weist die Rückkehrquote von Erwerbstätigen deutschlandweit in den Jahren 1999 bis 2014 große Schwankungen auf. Die Zeitspanne bis zur Rückkehr liegt in den 402 deutschen Landkreisen dagegen eher einheitlich bei ca. 3 bis 4 Jahren.
Ihr Abo des AHA flash; Neue DSGVO
DSGVO
Daten schützen: Wir bitten um Ihre Antwort
Liebe Leserin, lieber Leser, mit separater Mail haben Sie am 22. Mai 18 die Frage zur Bestätigung Ihres AHA flash-Abonnements erhalten. Dazu bitten wir Sie – falls noch nicht geschehen – um Ihre Antwort. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe

Andreas Hermes Akademie, Godesberger Allee 66, 53175 Bonn
Tel: 0228 - 91929-0, Fax: 0228 - 91929-30
E-Mail: info@andreas-hermes-akademie.de, www.andreas-hermes-akademie.de