05/2019

Sehr geehrter Leser,

neulich sagte mir ein Milchviehhalter: „Man darf es ja heute fast gar nicht sagen, aber wir haben im letzten Jahr richtig gut abgeschnitten.“ Super! Schön, dass es solche Erfolge gibt, wohlwissend, dass es nicht in allen Betrieben so gut läuft. Gut wiederum, dass es dort Hilfe durch zum Beispiel Bildungs- und Beratungsorganisationen gibt. Ansonsten gilt: Erfolge dürfen und sollen wir würdigen. Mehr noch, wir dürfen auch stolz darauf sein, dass wir selbst gut sind!

Weiter erzählte der oben zitierte Landwirt: „Wir waren ganz schön stolz, im überregionalen Vergleich zu den besten zu gehören.“ Solch ein Vergleich und vor allem auch der damit verbundene Erfahrungsaustausch sind das Salz in der Suppe von Arbeitskreisen, Seminaren und Tagungen. Nutzen Sie die Gelegenheiten zu Erfahrungsaustausch, zum Lernen von den anderen, um Motivation zu geben und Motivation mitzunehmen, um das eigene Tun selbstkritisch zu hinterfragen und neue Ideen zu entwickeln, zu Perspektivwechsel wie auch als Expertenrunde. Tolle Formate hierfür sind beispielsweise #DialogMilch und unser alljährliches bus Fest.

Sehen wir uns ab dem 20. Juni beim bus Fest 2019 in Herrsching?


Es grüßt Sie herzlich

Ihre


Marietheres Förster

Themen 05/2019
b|u|s Fest: 20.–23. Juni 2019
Bild zu bus Fest
Erleben Sie tolle Exkursionen, hochkarätige Redner, den wunderschönen Ammersee und viel mehr…
„Einmal und immer wieder“ – das ist die Devise vieler b|u|s Fest-Teilnehmer! Jetzt ist es wieder soweit: Herrsching am Ammersee wartet schon. Freuen Sie sich auf vier Tage mit „Seeblick – Weit­blick – Ausblick“. Schon das unter anderem mit Prof. Dr. Claus Hipp, Prof. Klaus Josef Lutz (Baywa AG) und dem Unter­nehmer Benedikt Ley spannend besetzte Unter­nehmer­forum ist die Reise wert. Werfen Sie auf www.bus-fest.de einen Blick auf das weitere Programm mit den vielfältigen Exkursionen und Anlässen zum Feiern, und melden Sie sich jetzt an! Wir freuen uns schon auf den 20.–23. Juni.
Infos und Anmeldung unter: www.bus-fest.de
re:publica 2019
Bild zu re:publica 2019
„Wir sehen Land: Digital!“ – Diskussion auf der re:publica
AHA dialog ländliche räume ver­folgt als eine zentrale Auf­gabe, die Iändlichen Räume den städtischen wieder näher zu bringen und dabei der Rolle der ländlichen Räume positiv Gel­tung zu verschaffen. Deshalb waren wir auf dem Digital­kongress re:publica 2019 in Berlin genau richtig. Die Themen der ländlichen Räume waren in diesem dynamischen, inno­vativen Rahmen erfreulich prä­sent. Nicht zuletzt in Form der von Marika Puskeppeleit mo­de­rier­ten Diskussionsrunde zum Thema „Wir sehen Land: Digital! Querdenker und Startups für ländliche Regionen“. „Ein echtes Highlight in unserer Arbeit für die ländlichen Räume", so das Fazit von Marika Puskeppeleit.
AHA international
AHA international
b|u|s: Training of Trainers in Südindien
Barbara Pichler und David Bermudez trainieren in Karnataka, Südindien, für AHA international 22 junge engagierte Bäuerinnen und Bauern der Mitgliedsorganisationen der Biodynamic Association of India BDAI, damit diese darauf aufbauend selbst b|u|s Trainings durchführen können (Training of Trainers). So kann die BDAI nicht nur Farmer stärken, sondern eine weitere Einnahmequelle generieren. Diese Mittel können dann wieder in die Unterstützung der Mitglieder investiert werden. Ziel des Verbands ist es, die biodynamische Landwirtschaft in Indien zu fördern. Die Trainings sind ein weiterer Bereich der Kooperation von Andreas Hermes Akademie und BDAI im Rahmen der BMZ Sonderinitiative EINEWELT ohne Hunger.
Trainings für Berater
Trainings für Berater
Zentrale Kompetenzen für BeraterInnen – jetzt trainieren bei der AHA
Die Akademie bietet drei Trainings speziell für Beratende in der Landwirtschaft. Der Zeitaufwand beträgt jeweils nur zwei bis drei Tage – in denen aber richtig viel passiert und mitgenommen werden kann. Die Trainings vermitteln ent­schei­dende Grundlagen und Kompetenzen, um Be­ra­tungs­kunden erfolgreich zu begleiten (2.–4. Juli), mit Gruppen zu arbeiten (6./7. August) und speziell in schwierigen Beratungssituationen Veränderungen zu erreichen (8./9. Oktober). Informieren Sie sich jetzt und nutzen Sie die Gelegenheit, per Kompaktprogramm viel für mehr Beratungserfolg zu lernen.
TOP Kurs
TOP Kurs
Studie: „Lange Kurse“ wirken dauerhaft positiv für die Persönlichkeit und die Gesellschaft
Die so genannten Langen Kurse bereiten den landwirtschaftlichen Nachwuchs unter anderem auf die erfolgreiche Interessen­ver­tretung und engagiertes Ehren­amt vor. Es gibt sie seit vielen Jahren in zahlreichen Bundes­ländern und in Form des TOP Kurses von Andreas Hermes Akademie und DBV. Eva-Maria Lieven, selbst Absolventin zweier Langer Kurse, hat die Wirkung der Langen Kurse im Rahmen ihrer Master-Thesis wissen­schaftlich untersucht. Ergebnis: Absolventinnen und Absolventen zeigen sich enga­gierter, aktiver, positiver zu sich und der Land­wirt­schaft ein­ge­stellt und ver­ant­wortungs­be­reiter – und damit als Stützen der Gesell­schaft. In diesem Sinne: Seit dem 2. Mai sind Bewerbungen für den TOP Kurs 2020 möglich!
Die Broschüre mit den Studienergebnissen können Sie kostenlos bei uns anfordern, einfach per Mail an s.neyses@andreas-hermes-akademie.de
Rentenbank-Infos
Förderangebote
Die Landwirtschaftliche Rentenbank ist die deutsche Förderbank für die Agrarwirtschaft und den ländlichen Raum. Sie hält vielfältige Förderangebote und Informationen für Sie bereit:

logo-rentenbank.gif

Soziale Netzwerke

Treffen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Andreas Hermes Akademie bei Xing
Nicht verpassen!
persolog
Zwei Highlights: persologµ/sup> Zerti­fi­zierungs­lehr­gang und Vi­su­ali­sierungs-Workshop
Zwei wichtige Termine im Oktober: Am 10./11. Oktober können Sie sich bei der Andreas Hermes Akademie zum zerti­fi­zierten persologµ/sup> Trainer bzw. Anwender qualifizieren und sich für Ihre Arbeit Zugriff auf dieses international anerkannte Per­sönlichkeitsmodell sichern. Beim Visualisierungs-Workshop am 10. Oktober sind alle richtig, die in Arbeitsgruppen, Trainings, Beratungen und Coachings durch gekonnte Visualisierung mehr Wirkung und Abwechslung erzielen möchten. Sie werden erstaunt sein, was auch Sie mit einem Marker aufs Papier zaubern können!
Jetzt informieren und anmelden: Mehr Details zu den Angeboten
Wussten Sie schon…
Blockschain f3
… dass Sie als AHA-Kunde bei f3 einen dauerhaften Rabatt bekommen?
f3 ist ein innovatives digitales und Print-Angebot zu Agrar, Food, Forst und Energie, das zukunftsorientierte Ideen, Konzepte und Geschäfts­modelle in den Fokus rückt. Hier lesen Sie über spannende Themen wie „Blockchain. Die Spur der digitalen Krümel“. Es geht um die Chancen, z. B. den sicheren Nachweis besonderer Tierhaltung – und um etwaige Blockchain-Risiken, wie umfassende Überwachung.
Als AHA haben wir viele inhaltliche Berührungspunkte mit f3, daher kooperieren wir gern. Für Sie als Trainingsteilnehmer/in und als Leserin oder Leser des AHA flash hat das einen handfesten Vorteil: Sie erhalten den sonst nur als Einführungspreis angebotenen Abopreis von 2,99 digital und 3,99 digital/print je Monat auf Dauer!

Mehr zu „Blockchain. Die Spur der digitalen Krümel.“

Testen Sie Ihr Vorteilsabo:
f3.de/membership-aha/

Andreas Hermes Akademie, Godesberger Allee 66, 53175 Bonn
Tel: 0228 - 91929-0, Fax: 0228 - 91929-30
E-Mail: info@andreas-hermes-akademie.de, www.andreas-hermes-akademie.de