6/2016

Sehr geehrter Leser,

unruhige Zeiten sind auch immer Prüfsteine für das eigene Handeln und manchmal die Aufforderung den kommoden Kokon zu verlassen. Wann eine unruhige Zeit herrscht, empfindet jeder für sich selbst in Abhängigkeit von der Mentalität, der Dauer, dem Umfeld und manchmal der von außen transportierten Wahrnehmung.

Es herrscht derzeit eine Krise in der Landwirtschaft, besonders in der Milchwirtschaft erleben wir sehr unruhige Zeiten, weil der Erlös nicht für die entstehenden Kosten ausreicht und somit Löcher in der Finanzplanung entstehen. Viele Betriebe sind in einer äußerst schwierigen Lage und es drohen Brüche in der Lebensplanung. Einige Betriebsleiter sagen mir aber auch, sie haben das im Griff, die Familie stehe hinter ihnen, sie haben Vorkehrungen getroffen, sind mit externen Ratgebern in Verbindung oder haben sich Grenzen der Belastbarkeit gesetzt. Sie sprechen fast nie über die von außen transportierten Wahrnehmungen. Diese Berufskollegen haben vor allem sich und ihren eigenen Betrieb im Auge.

Ich wünsche allen diese Distanz. Mir ist die Aussage eines Teilnehmers einer Fortbildung der AHA im Ohr: es kommt nie so schlecht wie andere sagen, aber leider auch nie so gut wie du selbst hoffst.



Signatur Werner Schwarz

Ihr Werner Schwarz
Vorsitzender des Kuratoriums der Andreas Hermes Akademie

Themen 6/2016
bus Fest 2016
bus Fest  2016
Impressionen vom bus Fest 2016
Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben das diesjährige bus Fest erlebt – und wieder viele neue Ideen und Anregungen für die Arbeit mitgenommen. Unter dem Motto „Grenzenlos“ schauten die Teilnehmenden im Dreiländereck nicht nur geografisch über den Tellerrand. Interessante Exkursionen, spannender Austausch und das Unternehmerforum sorgten für eine bunte Mischung und innovative Impulse.
AHA international
Spezial-Training Einzelberatung
Zusammenarbeit mit dem Kenianischen Bauernverband KENAFF trägt Früchte
Seit neun Monaten arbeitet AHA international mit der Kenya National Farmers’ Federation (KENAFF) zusammen. Ziel ist die Stärkung der bäuerlichen In­te­res­sens­vertretung, im ersten Schritt auf nationaler Ebene. Auch auf Basis eines AHA Work­shops zu Kom­mu­ni­kation und Ver­hand­lungen konnte die KENAFF die bis dato ergebnis­lo­sen Verhandlungsrunden mit Mit­ar­bei­tern der Regierung jetzt zu einem erfolgreichen Ab­schluss bringen. AHA international setzt die Zusammenarbeit mit der KENAFF aktuell auf Countyebene fort.
Verbands-Training-Programm
Unternehmerinnen-Training, 22./23. Juni
Das VTP 2016/2017 ist gestartet – jetzt noch einsteigen!
Anfang Juni fand das Einstiegsmodul der neuen VTP-Saison statt. Speziell ausgerichtet auf DBV-Mitgliedsverbände und Assoziierte Mitglieder macht es seit vielen Jahren Nachwuchskräfte in verschiedenen Modulen fit für die Verbandsarbeit. Auch zur punktuellen Weiterqualifizierung erfahrener Beschäftigter ist es sehr gefragt. Interessiert? Anmeldungen für die anstehenden Module sind jederzeit möglich. Am besten direkt informieren.
6. Juli 2016: AHA beim LandFrauentag
Verbands-Training-Programm VTP
AHA präsentiert Trainings beim Landfrauentag
Verantwortung tragen für den ländlichen Raum: Dafür steht der Deutsche LandFrauenverband e.V. Die gesellschaftspolitische Bedeutung ist groß. Das zeigt sich auch daran, dass unter anderem die Bundeskanzlerin und verschiedene Bundes­minister den LandFrauentag am 6. Juli 2016 in Erfurt besuchen werden. Als AHA werden wir mit einem Stand vertreten sein, an dem sich die Teil­nehmerinnen und Teilnehmer über unsere spe­ziel­len Trainings für (Land)Frauen und bäuerliche Unternehmerinnen informieren können. Wir freuen uns auf nette Begegnungen und viele anregende Kontakte!
TOP Kurs
TOP Kurs
Wie agiert man erfolgreich in kom­plexen Agrarwelten?
Die Bewerbungsfrist für die Plät­ze im 42. TOP Kurs hat be­gon­nen! Im TOP Kurs holen sich Nachwuchskräfte ent­schei­den­des Rüstzeug für land­wirt­schaft­liches Ehrenamt und Führungs­positionen in der landwirt­schaft­lichen In­te­res­sens­vertretung. Persönliche Skills und Kom­pe­tenzen werden gefördert, kom­biniert mit hautnahem Ken­nen­lernen der Strukturen in der Landwirtschaftspolitik. Diese Verbindung ist in Deutschland einzigartig. Anmeldungen für den 42. TOP Kurs nehmen die Landesbauernverbände ab sofort entgegen.
Rentenbank-Infos
Förderangebote
Die Rentenbank ist die deutsche Förderbank für Agrarwirtschaft und ländliche Entwicklung. Sie hält vielfältige Förderangebote und Informationen für Sie bereit:

logo-rentenbank.gif

Soziale Netzwerke

Treffen Sie uns in den sozialen Netzwerken!
Andreas Hermes Akademie bei Xing
Altfredeburger und Ehrenamt
AHA im EU-Projekt AgriSPIN
Altfrede­burger zeigen hohes ehren­amtliches Engagement
Die TOP Kurse – und früher die Langen Kurse – bereiten junge Menschen darauf vor, sich in Ge­sellschaft, Politik und In­te­res­sens­vertretung zu enga­gieren. In ihrer Bachelorarbeit hat Petra Krug, Stu­dentin der Agrar­wis­sen­schaft in Bonn, nun einen aus­sa­ge­kräftigen Nachweis der Wirksamkeit gebracht. Die Ab­sol­ventinnen und Absolventen der Kurse – und damit Mitglieder im Altfredeburger Freundeskreis – engagieren sich über­durch­schnittlich häufig ehrenamtlich und übernehmen zum Beispiel Leitungspositionen in Vorständen.
Taste of Life
Taste of Life
Save the date 26.09.2016:
Plattform Schulverpflegung in Berlin
Gemeinsam im Austausch aktiv werden für bes­sere Schulverpflegung: Dafür bieten wir Ihnen die Plattform. Themen sind gesunde Lebensmittel aus der Region, gesündere Mahlzeiten in Schulen so­wie Ihre Schulprojekte und Erfahrungen in der Schul­verpflegung. Außerdem stehen erfolgreiche Ideen für neue Wege der Zusammenarbeit von Schulen, Schülern und ihren Eltern, Caterern, Schulverwaltung sowie Erzeugern und Ver­ar­bei­tern im Fokus der Plattform Schul­ver­pfle­gung.

Bitte merken Sie sich den Termin jetzt schon vor: 26.09.2016 in Berlin!

Infos erhalten Sie bei Marietheres Förster, Telefon 0228/91929-28 und auf unserer Website.
Unternehmerinnen-Fachgespräch
Verbands-Training-Programm VTP
Unternehmerinnen aktiv – im Netzwerk der Macht
Unser 27. Unternehmerinnen-Fachgespräch (UFG) findet vom 8. bis zum 10. November 2016 in Ber­lin statt. Themen sind die Strukturen der Lobby­arbeit im Berliner Netzwerk und wie man es schafft, Gehör zu finden und seine Anliegen vor­tra­gen zu können. Und natürlich stehen Dis­kus­sionen mit Verbandsfunktionären und un­seren politischen Vertretern auf dem Pro­gramm.

Infos erhalten Sie bei Marietheres Förster, Telefon 0228/91929-28

Andreas Hermes Akademie, Godesberger Allee 66, 53175 Bonn
Tel: 0228 - 91929-0, Fax: 0228 - 91929-30
E-Mail: info@andreas-hermes-akademie.de, www.andreas-hermes-akademie.de