Qualifikationen für Menschen

Info & Service: 0228/919290

Freundeskreis der Altfredeburger

1948/49 fand der erste lange Kurs an der eben gegründeten Deutschen Bauernhochschule in Fredeburg (heute Bad Fredeburg) im Sauerland statt. Der Deutsche Bauernverband hatte die Notwendigkeit gesehen, für die jungen Männer und Frauen aus der Landwirtschaft eine Schulung zu entwickeln, die sie auf die Aufgaben in der Landwirtschaft und Gesellschaft vorbereiten sollte. Die Kurse hatten damals eine Länge  von etwa vier Monaten. Diese Dauer ließ sich nicht dauerhaft durchhalten, so dass nach Experimenten Ende der 60er Jahre ab 1976 der heutige TOP Kurs mit einer Dauer von acht Wochen entstand.

Die intensive Verbindung zur Akademie hat Anfang der sechziger Jahre zur Gründung eines nicht eingetragenen Ehemaligen-Vereins geführt. 2006 wurde der Verein umgegründet in einen eingetragenen Verein mit dem schon ursprünglich gewählten Namen „Freundeskreis der Altfredeburger e.V.“. Der Name erinnert an das Ursprungshaus der Akademie in Fredeburg. Der Verein hat ca. 1000 Mitglieder. Die Altfredeburger selbst sind Mitglied im Bildungswerk der Deutschen Landwirtschaft e.V., dem Trägerverein der Andreas Hermes Akademie, und in dessen Kuratorium eingebunden. Die Altfredeburger haben 2008 einen „Verein zur Förderung der Entwicklungszusammenarbeit und der ländlichen Erwachsenenbildung e.V.“, genannt „Förderverein der Altfredeburger“, gegründet.

Imkerinnen-Projekt

Seit 2015 unterstützt der Freundeskreis der Altfredeburger Imkerinnen in Äthiopien. 

Ansprechpartnerin
Marietheres Förster
Geschäftsleiterin AHA campus
Telefon: 0228/91929-28 
m.foerster@andreas-hermes-akademie.de

 

 

Schnellkontakt